Warum Kinder dringend Langeweile brauchen und wir keine Lösungen anbieten sollten!

Pädagogik / Neurobiologie

Wenn Kinder Langeweile haben und niemand eingreift, dann kann das Gehirn nicht anders, als die Phantasie zu befragen und Ideen zu kreieren. Diesen eigenen Ideen folgen Kinder gerne und sie haben viel Freude daran, Gestalter ihrer eigenen Lernprozesse zu sein. Das fördert ihre Freude am Lernen, ihr Selbstvertrauen und zeigt uns auch, wo die Interessen und Fähigkeiten unserer Kinder wirklich liegen, während sie nicht fremden Bestimmungen folgen, die die eigenen Talente oft verkümmern lassen.

Es ist also gut, Kindern im Fall von Langweile keine Lösungsvorschläge zu machen. Was wir stattdessen tun können und wie die Gehirne unserer Kinder „ticken“, das besprechen wir an diesem Seminar-Abend.

Zielgruppe: Erzieher/innen in Tagespflege, Kitas u.a. Einrichtungen

Für die Arbeit mit Kindern von 1-12 Jahren

Unterrichtseinheiten: 4 á 45 Minuten

Leitung

Heidemarie Götting
Kommunikationstrainerin und Coach
0173 2405 494
institut(at)prof-komm.de

Veranstaltungsort


Termine & Details

Seminar-Nummer: G13
Termin:
Mo 26.04.2021
18:00 - 21:00 Uhr
Teilnehmerzahl:
6 - 12
Freie Plätze:
10
Zielgruppe:
Für Arbeit mit Kindern von:
Jahren
Unterrichtseinheiten:
á 45 Minuten
Ort:

Seminarraum Tempelhofer Forum
Colditzstraße 1 / Ecke Albrechtstraße, 12099
Berlin Nähe U6 Kaiserin-Augusta-Straße

Kosten:
Mitglieder: 33,00 €
Gäste: 38,00 €