Kinderfragen: Tod und Sterben. Warum dieses Thema im Betreuungsalltag aufgegriffen werden muss.

Pädagogik/Psychologie/Elternarbeit/Selbstreflexion

Abschiede, Verluste und Sterben gehören auch für Kinder zum Leben. Sie möchten wissen was der Tod ist. Auch Kinder erleben, dass aus ihrem Umfeld Jemand (oder ein Tier) stirbt und sie mit dem Verlust leben lernen müssen. Kitas, Tagespflegestellen und andere pädagogische Einrichtungen sind für (trauernde) Kinder ein wichtiger Ort: Hier werden Übergänge, Abschiede und Verluste gestaltet. Kinder finden hier einen Frei-Raum für ihren Trauerweg. Sie werden begleitet und unterstützt. Auch die Eltern und Familien können hier Unterstützung erfahren. Gleichzeitig spüren Sie als pädagogische Fachkräfte die eigene Betroffenheit und oft auch Unsicherheit:  – Was brauchen trauernde Kinder? – Welche Rolle haben Sie als Tagespl.pers./ Pädagoge? – Wie komme ich ins Elterngespräch? – Wie können wir das Kind und die Familie Unterstützen?…Thema: Tod/Sterben im Gesprächskreis mit Kindern o. Elternabendgestaltung

Leitung

Birger Holz
Geschäftsführer vom Tempelhofer Forum, Spieltherapeut/-pädagoge, Sanitäter, Erste Hilfe am Kind- Ausbilder n. BGG 948
0176 804 308 12
info(at)bilderkraft-berlin.de

Veranstaltungsort


Termine & Details

Seminar-Nummer: Z10
Termin:
28.04.2020
17:00 - 21:00 Uhr
Teilnehmerzahl:
6 - 20
Freie Plätze:
20
Ort:

Seminarraum Tempelhofer Forum
Colditzstraße 1 / Ecke Albrechtstraße, 12099
Berlin Nähe U6 Kaiserin-Augusta-Straße

Kosten:
Mitglieder: 55,00 €
Gäste: 60,00 €